Widder

Die im Sternzeichen des Widders geborenen Tiere zeichnen sich besonders durch Mut, Neugier und Ehrgeiz aus. Aufgrund ihrer Egozentrik ertragen sie es grundsätzlich nicht, die zweite Geige zu spielen. Dabei treten sie auch durchaus den Beweis an, dass Geduld nicht gerade ihre Stärke ist. Da sie sehr viel Zuspruch brauchen, sind sie am ehesten für Menschen gedacht, die viel Zeit in den eigenen vier Wänden verbringen. Auch ein gerüttelt Maß an Eigensinn und Kampfeslust ist Widder-Haustieren zueigen. Sie sind daher leider relativ schwer zu erziehen. Strenge oder gar Gewalt bringen dabei gar nichts: Wesentlich besser fährt man mit einer großen Portion an Einfühlsamkeit. Wer dem Widder-Haustier ausreichend Freiraum zugesteht und seine Sturheit akzeptiert, wird dafür mit viel Liebe und Treue belohnt.Welches Herrchen passt
Das tapfere Widder-Tier versteht sich mit Widder-, Waage- und Wassermann-Menschen besonders gut.